Zum Hauptinhalt springen

Niederreiter trifft und siegt

In den NHL-Playoffs hat Nino Niederreiter erneut ein wichtiges Tor erzielt. Beim 4:2-Heimsieg von Minnesota im Viertelfinal-Duell mit Chicago sorgte der Bündner für das 3:2. In der Serie steht es 2:2.

Niederreiter traf in der 28. Minute aus spitzem Winkel vom linken Flügel aus. Charlie Coyle hatte aufgelegt, indem er klug einen langen Pass von Jared Spurgeon ablenkte. Chicago hatte 44 Sekunden davor mit dem 2:2 ausgeglichen. Für Niederreiter war es das dritte Tor respektive der sechste Skorerpunkt in den laufenden Playoffs.

Minnesota Wild demonstrierte einmal mehr seine Heimstärke. Im Xcel Energy Center in St. Paul ist das Team in diesen Playoffs nach fünf Partien noch ungeschlagen.

Die New York Rangers haben in der Nacht auf Samstag in ihrer Viertelfinal-Serie gegen Pittsburgh mit einem 5:1-Auswärtssieg das Playoff-Out verhindert. Derick Brassard glänzte mit zwei Toren und einem Assist. Raphael Diaz war bei den Rangers überzählig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch