Zum Hauptinhalt springen

Noch ein ein Sieg für den Slowenen Luka Mezgec

Der Slowene Luka Mezgec ist der stärkste Sprinter bei der 94. Katalonien-Rundfahrt. Nach seinem Sieg in der Startetappe gewinnt der 25-Jährige in Girona im Spurt des Feldes auch das zweite Teilstück.

Die Deutschen Marcel Kittel und John Degenkolb stehen an der Katalonien-Rundfahrt nicht im Aufgebot von Giant-Shimano, doch die beiden starken Sprinter werden in ihrer Mannschaft von Luka Mezgec gut vertreten. Der Slowene gewann die 2. Etappe absolut ungefährdet, womit er sein Leadertrikot noch einen weiteren Tag tragen kann.

Das fünfte World-Tour-Rennen der Saison geht indes erst ab am Mittwoch in die entscheidende Phase. Auf dem Programm der beiden nächsten Etappen stehen zwei schwere Bergankünfte, in denen die Tour-Favoriten wie der Brite Chris Froome und der Spanier Alberto Contador ihre Karten aufzudecken haben.

Martin Kohler aus dem BMC-Team ist in Katalonien der einziger Schweizer Teilnehmer. Der Sarganserländer beendete wie tags zuvor die Etappe im grossen Feld.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch