Zum Hauptinhalt springen

Olten gewinnt in Langnau

Die SCL Tigers schlittern in der NLB zum zweiten Mal diese Saison in eine Krise. Die Langnauer kassieren gegen Leader Olten vor 5277 Zuschauern mit 3:5 die dritte Niederlage hintereinander.

Innerhalb einer Woche verloren die Emmentaler gegen Ajoie, Basel und Olten. Nur eines der letzten fünf Spiele, ein mühsam erkrampftes 3:2 gegen La Chaux-de-Fonds, vermochte das Team von Bengt-Ake Gustafsson zu gewinnen. Am Dienstag verloren die Langnauer in der Ilfishalle nicht nur das Spitzenspiel gegen Olten, sondern am Ende auch noch die Nerven. 106 Strafminuten sammelten die Langnauer; in den letzten sechs Minuten handelten sich Lukas Haas, Nicolas Steiner, Claudio Moggi und Adrian Gerber alle noch Zehnminutenstrafen ein, alle wegen unsportlichen Verhaltens. Yann Erard, der Schiedsrichter, wurde von Langnauer Seite schnell zum Sündenbock gestempelt.

Dennoch verschuldeten die Langnauer die Niederlage primär aber selber. Sie verschliefen den Start und kassierten schon nach zwölf Sekunden das erste Gegentor. Und kurz vor der zweiten Pause realisierten Steve Mason (38.) und Fabian Ganz (39:53) innerhalb von 155 Sekunden gegen die zuvor klar überlegenen Langnauer die Wende vom 2:3 zum 4:3.

Olten band nicht nur den ersten Verfolger Langnau zurück, sondern profitierte auch noch von Ausrutschern der übrigen Verfolger Langenthal und Martigny. Langenthal (neu 2.) gab im Heimspiel gegen Visp einen Punkt ab (3:2 n.V.) und bekundete dabei sogar noch eine gehörige Portion Glück. Nur weils Visps Söldner Andrej Kowaljew (vor dem 2:2) und James Desmarais (2:3) jeweils als hinterste Spieler den Puck verloren, verspielten die zuvor viermal siegreichen Walliser einen 2:0-Vorsprung. Und Martigny (4.) kassierte im Heimspiel gegen Basel trotz klarer Überlegenheit eine 3:4-Niederlage.

Am Tabellenende rutschten die GCK Lions nach der 1:4-Niederlage in Thurgau auf den letzten Platz ab. Nach sechs Runden und fünf Siegen hatten die Jung-Lions die Rangliste noch angeführt.

Resultate: SCL Tigers - Olten 3:5 (2:2, 1:2, 0:1). Thurgau - GCK Lions 4:1 (2:1, 1:0, 1:0). Langenthal - Visp 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 1:0) n.V. Red Ice Martigny-Verbier - Basel 3:4 (2:2, 1:2, 0:0).

Rangliste: 1. Olten 27/57. 2. Langenthal 27/48. 3. SCL Tigers 27/46. 4. Basel 27/40. 5. Red Ice Martigny-Verbier 27/40. 6. Visp 27/36. 7. Ajoie 26/35. 8. Thurgau 27/35. 9. La Chaux-de-Fonds 26/33. 10. GCK Lions 27/32.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch