Zum Hauptinhalt springen

Party für die Schweizer Medaillen-Helden

Drei Mal Edelmetall für die Schweiz – Holdener, Feuz und Cologna feiern im House of Switzerland.

Goldjunge im Anmarsch: Dario Cologna auf dem Weg ins House of Switzerland.
Goldjunge im Anmarsch: Dario Cologna auf dem Weg ins House of Switzerland.
Jean-christophe Bott, Keystone
Bad in der Menge: Dario Cologna feiert in Pyeongchang.
Bad in der Menge: Dario Cologna feiert in Pyeongchang.
Jean-christophe Bott, Keystone
Das erste Edelmetall für die Schweiz: Jenny Perret und Martin Rios feiern Silber im Mixed-Curling.
Das erste Edelmetall für die Schweiz: Jenny Perret und Martin Rios feiern Silber im Mixed-Curling.
Jean-christophe Bott, Keystone
1 / 5

Drei Medaillenhoffnungen hatte die Schweiz. Und sie haben alle geliefert: Zuerst fuhr Beat Feuz im Super-G auf den zweiten Rang, wenig später doppelte Wendy Holdener nach – bevor Dario Cologna das erste Gold für die Schweiz an diesen Winterspielen holte.

Deshalb findet heute im Schweizer Haus gleich eine Dreifach-Ehrung statt. Um 21:30 Ortszeit (13:30 MEZ) gibt Cologna zuerst eine 15-minütige Medienkonferenz, danach geht's für rund 10 Minuten auf den Platz, um sich vor der Menge feiern zu lassen.

Um 22:10 (14:10 MEZ) steht die Medienkonferenz mit Holdener und Feuz gleichzeitig an, ebenfalls für 15 Minuten. Im Anschluss werden auch sie draussen nochmals geehrt. Alle drei Athleten erhalten zudem eine Plakette, die sie an der Ehrenwand aufhängen dürfen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch