Zum Hauptinhalt springen

Olympiasieger Salmon positiv getestet

Der Volleyball-Weltverband FIBA hat Riley Salmon (USA) und die Brasilianerin Daniela Lanner Mapeli für vier beziehungsweise drei Monate wegen des Verstosses gegen die Anti-Doping-Regeln gesperrt.

Riley Salmon, im Vorjahr in Peking Olympiasieger mit dem US-Team der Männer, ist wegen der Einnahme eines verbotenen Medikaments für vier Monate gesperrt worden. Die Doping-Sperre hat rückwirkend per 27. Mai 2009 begonnen.

Bei Mapeli war nach der Einnahme eines Grippemedikaments eine verbotene Substanz nachgewiesen worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch