Zum Hauptinhalt springen

Olympiasiegerin Alptekin vom Dopingvorwurf befreit

Die Türkin Asli Cakir Alptekin, Olympiasiegerin von 2012 über 1500 m, ist vom Dopingvorwurf befreit. Die im April eingeleiteten Ermittlungen haben nichts ergeben.

Der türkische Verband hatte nach Auffälligkeiten in Alptekins biologischem Pass im letzten April Ermittlungen aufgenommen und die Läuferin bis auf Weiteres suspendiert. Alptekin hätte aber gegen keine Anti-Doping-Regel verstossen, versicherten die Türken nach Ende der Ermittlungen.

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF, der die Untersuchung angeregt hatte, kann gegen den Entscheid beim Internationalen Gerichtshof CAS protestieren. Weil Alptekin als Juniorin des Dopings überführt worden war, hätte ihr bei einem weiteren Verstoss eine lebenslange Sperre gedroht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch