Zum Hauptinhalt springen

Patrizia Kummer erneut Siegerin in Bad Gastein

Patrizia Kummer kommt beim Parallelslalom in Bad Gastein zu ihrem ersten Saisonsieg.

Die Vorjahressiegerin setzte sich im Final gegen die Lokalmatadorin Julia Dujmovits durch. Damit übernimmt Kummer auch die Führung im Disziplinen-Weltcup. Stefanie Müller schied im Achtelfinal aus.

Bei den Männern schied Qualifikationssieger Simon Schoch um nur 1 Hundertstelsekunde im Viertelfinal aus. Als bestklassierter Schweizer wurde der Silbermedaillengewinner von Turin 2006 Fünfter. Kaspar Flütsch wurde 9.

Bad Gastein (Ö). Weltcup. Parallelslalom. Männer: 1. Zan Kosir (Sln). 2. Roland Fischnaller (It). 3. Aaron March (It). Ferner die Schweizer: 5. Simon Schoch. 9. Kaspar Flütsch. - In der Qualifikation out: 20. Roland Haldi. 30. Nevin Galmarini. 49. Silvan Flepp. - Nicht im Ziel: Philip Schoch. - Alpin-WC-Stand (nach 2 Rennen): 1. Kosir 1600. Ferner: 7. Simon Schoch 670. 14. Flütsch 340. 18. Haldi 290.

Frauen: 1. Patrizia Kummer (Sz). 2. Julia Dujmovits (Ö). 3. Swetlana Boldikowa (Russ). Ferner: 15. Stefanie Müller. - In der Qualifikation out: 21. Ladina Jenny. 35. Yvonne Schütz. 41. Nicole Baumgartner. - Alpin-WC-Stand (nach 2 Rennen): 1. Kummer 1240. Ferner: 17. Müller 300. 20. Schütz 220. 25. Jenny 118,8.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch