Zum Hauptinhalt springen

Pius Schwizer in Lyon fehlerfrei

Pius Schwizer gewinnt das Weltcup-Springen in Lyon. Er bleibt im Stechen auf Verdi als einziger Reiter ohne Fehler und unter 40 Sekunden.

66'000 Euro Preisgeld nahm Schwizer neben den Weltcup-Punkten mit nach Hause. Das gute Schweizer Resultat komplettierte Paul Estermann, der auf Eclipse im Stechen ebenfalls ohne Fehler blieb und hinter dem Belgier Ludo Philippaerts Dritter wurde.

Lyon (Fr). CHI-W. Weltcup-Qualifikation (S/A mit Stechen): 1. Pius Schwizer (Sz), Verdi, 0/39,99. 2. Ludo Philippaerts (Be), Begijnakker, 0/40,83. 3. Paul Estermann (Sz), Eclipse, 0/41,58. Ferner: 36. Steve Guerdat (Sz), Nasa, 17/72,40, im Normalparcours.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch