Zum Hauptinhalt springen

Platz 4 für Cuche im Abschlusstraining

Didier Cuche war im Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Chamonix als Vierter klar der bestklassierte Schweizer.

Der Neuenburger büsste 41 Hundertstel auf die Bestzeit des Österreichers Michael Walchhofer ein, der das Klassement mit einem Hundertstel Vorsprung vor dem Kanadier Erik Guay anführt. Cuche nutzte das zweite Training auf der "Piste La Verte" wie viele seiner Teamkollegen zu Materialtests. Im Vergleich zur ersten Übungsfahrt setzte er einen anderen Ski ein.

Nächstbester Schweizer war überraschend Vitus Lüönd. Der 26-jährige Schwyzer bestreitet am Samstag erst seine sechste Weltcup-Abfahrt. Lüönd betrat in Chamonix kein Neuland. Vor drei Jahren war er dort wie Patrick Küng und Ami Oreiller in zwei Europacup-Abfahrten am Start.

Chamonix (Fr). Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag und die -Super-Kombination vom Sonntag: 1. Michael Walchhofer (Ö) 2:02,65. 2. Erik Guay (Ka) 0,01 zurück. 3. Klaus Kröll (Ö) 0,25. 4. Didier Cuche (Sz) 0,41. 5. Ivica Kostelic (Kro) und Yannick Bertrand (Fr) 0,47. 7. Manuel Osborne-Paradis (Ka) 0,53. 8. Joachim Puchner (Ö) 0,68. 9. Andrej Jerman (Sln) 0,69. 10. Hans Olsson (Sd) 0,70.

Ferner: 14. Christof Innerhofer (It) 1,09. 16. Aksel Lund Svindal (No) 1,19. 18. Vitus Lüönd (Sz) 1,40. 20. Ambrosi Hoffmann (Sz) 1,63. 25. Tobias Grünenfelder (Sz) 1,85. 31. Patrick Küng (Sz) 2,14. 33. Marc Gisin (Sz) 2,21. 36. Adrien Theaux (Fr) 2,53. 39. Beat Feuz (Sz) 2,86. 41. Silvan Zurbriggen (Sz) 2,98. 43. Cornel Züger (Sz) 3,01. 45. Christian Spescha (Sz) 3,38. 52. Ami Oreiller (Sz) 3,75. - 69 Fahrer gestartet und klassiert.

Technische Daten: Piste La Verte, 3370 m Länge, 870 m HD, 47 Tore; Kurssetzer Helmut Schmalzl (FIS/It).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch