Zum Hauptinhalt springen

Rafael Nadal triumphiert in Wimbledon

Rafael Nadal hat zum zweitenmal nach 2008 das Turnier in Wimbledon gewonnen.

Der Weltranglisten-Erste bezwang im Final den Tschechen Tomas Berdych mit 6:3, 7:5, 6:4 und holte damit den achten Grand-Slam-Titel seiner Karriere.

Der Spanier baute damit seine Spitzenstellung in der Weltrangliste vor dem Serben Novak Djokovic aus. Der entthronte Titelverteidiger Roger Federer stürzt erstmals seit November 2003 auf Rang drei. Berdych klettert nach seinem ersten Grand-Slam-Final von Platz 13 auf Rang acht, höher wurde er noch nie notiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch