Zum Hauptinhalt springen

Raja Casablanca Finalgegner der Bayern

Bayern München trifft im Final der Klub-WM in Marokko auf Raja Casablanca. Die Marokkaner schalten im zweiten Halbfinal Atletico Mineiro überraschend mit 3:1 aus.

Die Marokkaner gingen gegen das favorisierte Team aus Brasilien in der zweiten Halbzeit durch Mouhssine Iajour in Führung (51.). Mit einem erfolgreich verwandelten Freistoss von Ronaldinho (64.) fanden die Brasilianer zwar kurzzeitig ins Spiel zurück, doch Mouhssine Moutaouli mit einem Penaltytor (84.) und Vianney Mabide (94.) sorgten für die Entscheidung.

Damit erreichte Casablanca als zweites Team aus Afrika nach Tout Puissant Mazembe 2010 das Endspiel der Klub-WM. Die Bayern hatten sich tags zuvor mit einem ungefährdeten 3:0 gegen den chinesischen Club Guangzhou Evergrande für den Final qualifiziert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch