Zum Hauptinhalt springen

Rang 7 für Peter, Rang 11 für Hefti

Rico Peter belegt beim Weltcup am Königssee im Vierer den guten Platz 7.

Eine kleine Enttäuschung im Eiskanal in Bayern hat Beat Hefti zu verdauen. Nach dem 7. Rang in der Zweier-Konkurrenz am Samstag musste sich Hefti im grossen Schlitten mit Rang 11 begnügen.

Den Sieg im Viererbob sicherte sich Alexander Subkow. Der Russe gewann damit bereits sein fünftes Saisonrennen. Subkow siegte mit seinem Team vor den deutschen Bobs mit Weltcupleader Maximilian Arndt und Thomas Florschütz.

Königssee (De). Weltcup. Männer. Vierer: 1. Alexander Subkow/Alexej Negodajlo/Dimitri Trunenkow/Maxim Mokrusow (Russ) 1:38,06. 2. Maximilian Arndt/Marko Hübenbecker/Alexander Rödiger/Martin Putze (De) 0,20 zurück. 3. Thomas Florschütz/Andreas Bredau/Kevin Kuske/Thomas Blaschek (De) 0,30. 4. Manuel Machata/Alex Mann/Jannis Bäcker/Christian Poser (De) 0,37. 5. Oskars Melbardis/Daumants Dreiskens/Arvis Vilkaste/Intars Dambis (Lett) 0,45. 6. Alexander Kasjanow/Ilwir Husin/Maxim Belugin/Petr Mosejew (Russ) 0,63. 7. Rico Peter/Thomas Ruf/Patrick Blöchlinger/Simon Friedli (Sz) 0,67. 11. Beat Hefti/Alex Baumann/Thomas Lamparter/Jürg Egger 0,82.

Weltcup-Stand (7/9): 1. Arndt 1349. 2. Subkow 1335. 3. Machata 1266. Ferner: 11. Peter 784. 16. Hefti 545.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch