Zum Hauptinhalt springen

Knappe Niederlage der YB-Frauen

Die YB-Frauen unterlagen dem FC Basel zum Start der Rückrunde 2:3.

Adrian Lüpold
Nadine Riesen (links) und Jael Jost waren für die YB-Treffer veranwortlich.
Nadine Riesen (links) und Jael Jost waren für die YB-Treffer veranwortlich.
Stefan Wermuth

Die YB-Frauen trafen unter den Fittichen ihres neuen Coachs Charles Grütter zum Start der Rückrunde in der NLA auf den FC Basel. Die Partie begann aus Sicht der Bernerinnen ideal, traf Flügelspielerin Nadine Riesen doch schon in der 10. Minute zur 1:0-Führung.

Vor fast 300 Zuschauern im Sportpark Wyler reagierten die Gäste aber gut und wendeten das Blatt mit zwei Toren binnen fünf Minuten noch vor der Pause. Die YB-Frauen liessen sich indes nicht beirren und erhöhten im zweiten Abschnitt das Tempo.

Prompt resultierte aus der leichten Dominanz der 2:2-Ausgleich, nachdem Mittelstürmerin Jael Jost ein Zuspiel Marilena Widmers per Hacke veredelt hatte. In der spannenden Schlussphase suchten beide Teams die Entscheidung, wobei die Gäste aus Basel das bessere Ende für sich behielten.

Nach einem weiten Zuspiel in den Rücken der YB-Abwehr tauchte Ivana Fuso in der 88. Minute alleine vor dem Tor auf, behielt die Nerven und traf zum 3:2-Sieg für den FCB. Für das fünftplatzierte YB geht es am nächsten Samstag mit einem weiteren Heimspiel gegen den Tabellenletzten Lugano weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch