Zum Hauptinhalt springen

Remis der Hoppers beim Leader Basel

Leader Basel liegt nach 13 Minuten 0:2 zurück, ehe er den Druck massiv erhöht und ein 2:2-Remis erzwingt. Der Vorsprung auf den FCZ beträgt nur noch drei Punkte.

Bis zur 69. Minute hielt GC die Führung, ehe der FCB-Verteidiger David Abraham einen Cornerball Stockers mit dem Kopf zum Ausgleich verwertete. Das fünfte Tor des Argentiniers war selbst vom überragenden GC-Goalie Roman Bürki nicht zu verhindern gewesen; der 20-Jährige hatte den Favoriten zuvor gleich mehrfach mit erstklassigen Paraden gestoppt.

Nach 13 perfekten Minuten hatte GC im St.-Jakob-Park 2:0 geführt. Verteidiger Pavlovic schlenzte den Ball zur Führung ins Tor. Keeper Costanzo war ohne Chance, weil Dragovic den Schuss abfälschte. Einen Angriff später doppelte Davide Callà nach. Er schloss einen wunderbaren Vorstoss mit einem unhaltbaren Scharfschuss ab.

Mit reichlich Verspätung reagierte der FCB auf den missratenen Start. Vor und nach der Pause erzeugte der Leader enormen Druck. Das 19. Tor von Frei (58.) zeichnete sich ab. Aber GC kam mitten in der Sturmphase der Bebbi zu drei exzellenten Kontermöglichkeiten: Toko scheiterte zweimal solo vor Costanzo, einmal bewahrte Abraham den FCB mit seiner Abwehraktion auf der Torlinie vor dem dritten Gegentor.

Im Gegenzug glich Abraham aus. In der Schlussphase spielte Basel "Powerplay" ohne numerische Überzahl. Trotz einem Corner-Verhältnis von 14:2 liess GC den ersten Heimsieg der Bebbi gegen die Zürcher aber nicht mehr zu. Die letzte heikle Szene überstand der Zweitletzte der Liga in der Nachspielzeit, als Bürki gegen Zoua in höchster Not eingriff.

Basel - Grasshoppers 2:2 (0:2)

St.-Jakob-Park. - 30'071 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 9. Pavlovic 0:1. 13. Callà (Abrashi) 0:2. 58. Frei (Streller) 1:2. 69. Abraham (Stocker) 2:2.

Basel: Costanzo; Steinhöfer, Abraham, Dragovic, Safari; Tembo (46. Zoua), Huggel (65. Chipperfield), Yapi (82. Granit Xhaka), Stocker; Streller, Frei.

Grasshoppers: Bürki; Menezes, Colina, Vallori, Pavlovic; Salatic; Callà (82. Smiljanic), Abrashi, Toko, Zuber (75. Rennella); Emeghara.

Bemerkungen: FCB ohne Shaqiri (verletzt), GC ohne Cabanas (verletzt). Verwarnungen: 70. Yapi (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch