Zum Hauptinhalt springen

Risi/Marvulli übernehmen Spitze

Mit einem Effort auf den letzten 35 Runden der zweiten Américaine setzten sich Bruno Risi/Franco Marvulli in der ersten Nacht an die Spitze des 53. Zürcher Sechstagerennens.

Der Urner und der Zürcher führen nach Punkten vor den rundengleichen Alexander Aeschbach/Tristan Marguet (Sz) und Leif Lampater/Christian Grasmann (De).

Nach einer Ablösung leitete Marvulli jenen Vorstoss ein, der das Favoritenpaar dank des Rundengewinns auf die gleiche Höhe wie die zwei wichtigsten Gegner brachte. Doch damit war die Aufgabe für Risi/Marvulli noch nicht beendet. Weil Lampater/Grasmann und Aeschbach/Marguet unmittelbar nach der Einholung zu einem Konter ansetzten, mussten die Favoriten sofort wieder zusetzen. Risi/Marvulli verfügten über diesen zweiten Atem. Sie gewannen nicht nur diese Américaine, sie übernahmen zugleich auch die Gesamtführung.

Vor einer für den Eröffnungsabend erstaunlich grossen Zuschauerkulisse hatte die erste Etappe im Zeichen von Aeschbach/Marguet gestanden. Die Schweizer Meister nahmen das Sixjours offensiv in Angriff und wurden dafür mit dem Sieg belohnt. Es zeigte sich bereits am ersten Abend, dass die Anwärter auf den Gesamtsieg unter den drei Paaren Risi/Marvulli, Aeschbach/Marguet und Lampater/Grasmann zu suchen sind. Die anderen zehn Paare weisen bereits zwei und mehr Runden Rückstand auf.

Zürich. 53. Sechstagerennen. Profi. Stand am Dienstag um 22.30 Uhr: 1. Bruno Risi/Franco Marvulli (Sz) 50 Punkte. 2. Alexander Aeschbach/Tristan Marguet (Sz) 47. 3. Leif Lampater/Christian Grasmann (De) 44. 4. 2 Runden zurück: Walter Perez/Sebastian Donadio (Arg) 27. 5. Danilo Hondo/Christian Bach (De) 18. 6. Sven Müller/Andreas Krauss (Ö/De) 11. 7. Daniel Holloway/Sebastian Siedler (USA/De) 6. 8. 3 Runden zurück: Petr Lazar/Alois Kankovski (Tsch) 9. 9. Jesper Mörkov/Michael Larsen (Dä) 2. 10. 4 Runden zurück: Nolan Hoffman/Dean Edwards (SA) 12. 11. Angelo Ciccone/Fabio Masotti (It) 11. 12. 6 Runden zurück: Maxime Bally/Loïc Perizzolo (Sz) 9. 13. Toni Tauler/Dario Colla (Sp) 0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch