Zum Hauptinhalt springen

Roger Federer im Viertelfinal

In Stockholm kommt es im Viertelfinal zum siebenten Schweizer Duell zwischen Roger Federer und Stanislas Wawrinka.

Der topgesetzte Federer spielte sich mit einem 6:1, 6:2-Sieg gegen Taylor Dent (USA) unter die letzten acht.

Der Baselbieter fegte die Nummer 101 der Weltrangliste im Eiltempo vom Platz. Für den ersten Satz benötigte der 63-fache Turniersieger bloss 17 Minuten und gewann 25 der 34 gespielten Punkte. Im zweiten Umgang zog sich der gleichaltrige Dent (29) besser aus der Affäre. Mehrere Games waren hart umkämpft. Die zwei Chancen zum Rebreak nach dem 1:2 liess er allerdings ungenutzt und nach 50 Minuten musste er Federer zum Sieg gratulieren.

Federer hatte den Amerikaner im zuvor einzigen Duell beim Masters-1000-Turnier in Miami 2009 in ähnlicher Weise deklassiert. Der Kalifornier gewann damals fünf Games.

In den bislang sechs Vergleichen zwischen den Schweizer Nummern 1 und 2 ging Federer fünfmal als Sieger vom Platz. Einzig beim Sandplatz-Turnier in Monte Carlo 2009 gewann der Romand.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch