Zum Hauptinhalt springen

Roger Federer zum 13. Mal für ATP Finals qualifiziert

Der 80. Turniersieg trägt Roger Federer vorzeitig die Qualifikation für die ATP Finals ein. Dank dem Triumph in Cincinnati wird der Schweizer zum 13. Mal in Serie am Saisonfinale teilnehmen dürfen.

Federer löste durch seinen Dreisatzsieg gegen den Spanier David Ferrer das Ticket für das Turnier, das vom 9. bis 16. November in London ausgetragen wird. Der Weltranglisten-Dritte gewann den Event bereits sechs Mal: 2003, 2004, 2006, 2007, 2010 und 2011. Durch die 13. Teilnahme in Folge wird Federer alleiniger Rekordhalter sein. Bisher teilte er sich die Bestmarke mit dem Tschechen Ivan Lendl, der zwischen 1980 und 1991 am letzten grossen Turnier des Jahres stets dabei war. "Es ist eines der grossen Ziele, die ich mir Anfang jeder Saison jeweils setze", sagte Federer. "Zu den besten Acht zu gehören, ist eine riesige Ehre."

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch