Zum Hauptinhalt springen

Russland wird Favoritenrolle gerecht

Der Titelgewinn an der WM in Minsk führt über Russland. Im ersten Halbfinal sichern sich die Russen den Einzug in den Final mit einem 3:1 gegen Titelverteidiger Schweden.

Die Skandinavier waren bereits nach 19 Sekunden durch Oskar Müller in Führung gegangen, doch der Rekord-Weltmeister vermochte den Fehlstart noch im ersten Drittel zu korrigieren. Nach Toren von Sergej Plotnikow (14.) und Sergej Schirokow (19.) führte Russland nach den ersten 20 Minuten 2:1, den dritten Treffer für die Sbornaja erzielte Anton Below Mitte des zweiten Drittels. Den zweiten Halbfinal bestreiten Finnland und Tschechien. Die Nordländer hatten im Viertelfinal Kanada mit 3:2 bezwungen, die Tschechen die USA mit 4:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch