Zum Hauptinhalt springen

Sania Mirza hat wieder Ruhe vor hartnäckigem Verehrer

Die indische Polizei hat einen hartnäckigen Verehrer von Sania Mirza verhaftet.

Die aktuelle Welt-Nummer 86, die 2005 in Hyderabad als erste Inderin ein WTA-Turnier gewonnen hatte, wurde schon längere Zeit von einem fremden Mann belästigt. Dieser soll der 22-Jährigen unter anderem obszöne SMS geschrieben haben. Am Dienstagabend wurde er offenbar in der Nähe von Mirzas Wohnort in Hyderabad in Gewahrsam genommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch