Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Podestplatz in SBX-Teamwettbewerb

Die Snowboardcross-Spezialistinnen Simona Meiler und Tanja Frieden haben in Telluride, Colorado (USA), für einen weiteren Schweizer Podestplatz gesorgt.

Die 20-jährige Bündnerin und die Olympiasiegerin aus dem Berner Oberland erreichten im bisher selten ausgetragenen und nicht zum Weltcup zählenden Teamwettbewerb den 3. Rang. Meiler/Frieden mussten sich nur den einheimischen Siegerinnen Lindsey Jacobellis und Faye Gulini sowie den routinierten Kanadierinnen Maelle Ricker und Dominique Maltais geschlagen geben. Das welsche Duo Mellie Francon/Emilie Aubry wurde auf den 4. Platz verwiesen. Im Rahmen des Weltcups war Meiler in der Nacht zum Sonntag hinter Ricker Zweite "im Einzel" gewesen. Bei den Männern triumphierten im Exhibition-Rennen die Franzosen Xavier Delerue und Pierre Vaultier.

Im noch nicht lange existierenden Teamwettbewerb treten in jedem Heat vier Paare à zwei Athleten gegeneinander an. Nachdem der erste Boarder die Ziellinie überquert hat, öffnet sich für dessen Kollegen oben das Starttor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch