Zum Hauptinhalt springen

Schweizerinnen mit dem Rücken zur Wand

Die Schweizer Curlerinnen um Skip Mirjam Ott sind auch nach der dritten Partie des Olympia-Turniers noch ohne Sieg.

Nach den knappen Niederlagen gegen Kanada und Schweden verloren sie gegen die aktuellen Weltmeisterinnen aus China (Wang Bingyu) 6:8. Mirjam Ott, die in Vancouver ihre dritte Olympia-Medaille anstrebt, steht nun mit dem Rücken zur Wand. Um die Halbfinals zu erreichen, müssen die Davoserinnen die sechs verbleibenden Vorrunden-Partien voraussichtlich alle gewinnen. Das ist keineswegs unmöglich, auch wenn sie auf weitere starke Gegner treffen wie Japan, Grossbritannien oder Europameister Deutschland.

Ott hat sich bereits einmal aus einer so misslichen Lage befreit. An der EM 2006 in Basel gewann sie nach drei anfänglichen Niederlagen sechs Partien in Folge und erreichte noch die Bronzemedaille. An den Olympischen Spielen ist das generelle Niveau freilich höher als an Europameisterschaften.

Wie in den vorangegangenen Partien gegen Kanada und Schweden waren die Schweizerinnen zu Beginn das dominierende Team. Ein einziges End, das fünfte, führte zur totalen Wende. Wegen zweier krasser, für sie ungewohnter Fehlsteine liess Ott ein Viererhaus zu, mit dem die Chinesinnen 5:3 in Führung gingen. Dieses Handicap konnten die Davoserinnen bis zuletzt nicht mehr wettmachen.

Round Robin. Männer. 3. Runde: Schweiz (Simon Strübin, Skip Markus Eggler, Jan Hauser, Ralph Stöckli) - USA (John Benton, Jeff Isaacson, Jason Smith, Skip John Shuster) 8:7 nach Zusatz-End. Grossbritannien (David Murdoch) - Frankreich (Thomas Dufour) 9:4. Schweden (Niklas Edin) - Deutschland (Andy Kapp) 6:3. China (Wang Fengchun) - Dänemark (Ulrik Schmidt) 8:1. Spielfrei: Norwegen, Kanada. - Zwischenrangliste: 1. Schweiz, Kanada und Schweden je 2/4. 4. China, Frankreich, Grossbritannien und Norwegen je 2/2. 8. Deutschland 3/2. 9. Dänemark 2/0. 10. USA 3/0.

Frauen. 3. Runde: China (Zhou Yan, Yue Qingshuang, Liu Yin, Wang Bingyu) - Schweiz (Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer, Skip Mirjam Ott) 8:6. Schweden (Anette Norberg) -Grossbritannien (Eve Muirhead) 6:4. - Russland (Ludmilla Priwiwkowa) - Dänemark (Angelina Jensen) 7:3. Spielfrei: Deutschland, Japan, Kanada, USA. - Zwischenrangliste: 1. Schweden 3/6. 2. Deutschland und Kanada je 2/4. 4. China, Grossbritannien, Japan und Russland je 2/2. 8. Dänemark und USA je 2/0. 10. Schweiz 3/0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch