ABO+

Zwischen Kränzen und Krücken

Immer mehr Schwinger fallen verletzt aus – gemäss Athleten und Medizinern ist die Sportart gefährlicher geworden.

Nach seinem Sieg hilft Curdin Orlik Hüne Christian Stucki auf die Beine. Der Seeländer hat sich im Kampf am Knie verletzt.

Nach seinem Sieg hilft Curdin Orlik Hüne Christian Stucki auf die Beine. Der Seeländer hat sich im Kampf am Knie verletzt.

(Bild: Keystone Marcel Bieri)

Und wer heil geblieben ist, sollte Tag für Tag Holz anfassen!

Meniskusschaden, ausgerenkte Schulter, Kreuzbandriss, Hüftleiden, Knorpelschaden, kaputte Innen- und Aussenbänder, Bandscheibenvorfall, Nackenbeschwerden, Schlüsselbeinbruch, Oberschenkelzerrung, geprellte Rippen, Muskelfaserriss. Und so weiter. Schwinger, die verletzt ausfallen, es hat sie in den letzten Wochen und Monaten etwas gar häufig gegeben. Diverse Akteure aus sämtlichen Teilverbänden haben mit Problemen zu kämpfen, und blickt man weiter zurück, wird deutlich, dass kein Berner Spitzenschwinger in den letzten Jahren von Unfällen und gesundheitlichen Rückschlägen verschont geblieben ist.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt