Zum Hauptinhalt springen

Servette gibt Punkte ab - Bern schliesst auf

Der SCB hat dank des 2:1-Erfolgs über die ZSC Lions und der gleichzeitigen Niederlage von Servette in Rapperswil (3:4 n.V.) zu Leader Genf aufgeschlossen.

Die Berner gewannen den Spitzenkampf dank zwei Treffern von Caryl Neuenschwander in der 2. und 23. Minute.

Leader Servette gab bei der 3:4-Niederlage nach Verlängerung in Rapperswil zwei Punkte ab. Die Genfer kassierten den 3:3-Ausgleich erst in der 60. Minute. Rappis Roest war es auch, der in der Overtime für die Entscheidung sorgte.

Im dritten Sonntagsspiel setzte sich der HC Davos in Biel mit 4:3 nach Verlängerung durch. Den Siegtreffer schoss Robin Grossmann in der 63. Minute.

NLA, Qualifikation: Biel - Davos 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) n.V. Bern - ZSC Lions 2:1 (1:2). Rapperswil-Jona Lakers - Genève-Servette 4:3 (1:1, 1:0, 1:2, 1:0) n.V.

Rangliste: 1. Genève-Servette 46/93 (154:103). 2. Bern 46/93 (144:110). 3. Davos 46/84. 4. Zug 46/83. 5. ZSC Lions 45/82. 6. Kloten Flyers 46/78. 7. Lugano 46/62 (144:154). 8. Fribourg 46/62 (135:151). 9. Biel 46/56. 10. Rapperswil-Jona Lakers 46/54. 11. SCL Tigers 46/45. 12. Ambri-Piotta 45/30 (98:165).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch