Zum Hauptinhalt springen

SFV und Puma verlängern bis 2016

Der Schweizerische Fussballverband (SFV) und Ausrüster Puma verlängern ihre seit 1998 bestehende Partnerschaft vorzeitig um vier Jahre bis nach der EM-Endrunde 2016 in Frankreich.

"Ich bin sehr erfreut, dass Puma trotz unserer Nicht-Qualifikation für die EM 2012 weitermacht. Das ist nicht immer üblich und ich kann gewisse Parallelen zu mir erkennen", sagte Nationalcoach Ottmar Hitzfeld anlässlich der Präsentation des neuen Heimtrikots. Dieses gelangt bereits am 11. November in den Verkauf und wird gleichentags gegen Holland in Amsterdam erstmals durch die Spieler der Schweizer Nationalmannschaft getragen. Obwohl es ein Auswärtsspiel ist. "Wir haben die Holländer angefragt und diese haben nichts dagegen, dass wir ganz in Rot antreten", erklärt der SFV-Medienverantwortliche Marco von Ah.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch