Zum Hauptinhalt springen

Sion kann Luzern überholen

Vor dem Spitzenduell zwischen den Young Boys und Basel sowie den Zürcher Derby zwischen GC und dem FCZ kommt es heute in der 27. ASL-Runde zu Bellinzona gegen Thun und Luzern gegen Sion.

Vor dem Spitzenduell zwischen den Young Boys und Basel sowie den Zürcher Derby zwischen GC und dem FCZ kommt es heute in der 27. ASL-Runde zu Bellinzona gegen Thun und Luzern gegen Sion.

Im Schatten des Spitzenkampfes duellieren sich Luzern und Sion um Rang 4. Die Walliser haben zwar in diesem Jahr noch kein Auswärtsspiel gewonnen, sind aber gegen den Wintermeister seit bald zwei Jahren ungeschlagen. Gewinnt Sion in Emmenbrücke, rückt es auf Kosten der Innerschweizer auf Platz 4 vor. Siegen die Luzerner, wächst deren Vorsprung auf fünf Zähler an.

Bellinzona könnte sich im zweiten Spiel von heute mit einem Heimsieg gegen Bellinzona weiter von den Abstiegszone entfernen, bevor St. Gallen morgen gegen Neuchâtel Xamax mit einem Vollerfolg erstmals in diesem Jahr den letzten Platz abgeben könnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch