Zum Hauptinhalt springen

Slowene Brajkovic bleibt Dauphiné-Leader

Janez Brajkovic verteidigte am Dauphiné Libéré mit Rang 3 in der vierten Etappe das Leadertrikot problemlos.

Der Slowene aus dem Team RadioShack überquerte die Ziellinie unmittelbar vor dem Spanier Alberto Contador.

Den Etappensieg nach 210 Kilometern von Saint-Paul-Trois-Châteaux mit der Bergankunft in Risoul sicherte sich der Franzose Nicolas Vogondy mit zwölf Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Romain Sicard.

Die Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg dürfte am Samstag mit der Bergankunft in Alpe d'Huez fallen.

4. Etappe, Saint-Paul-Trois-Châteaux - Risoul (210 km): 1. Nicolas Vogondy (Fr). 2. Romain Sicard (Fr) 0:12. 3. Janez Brajkovic (Sln) 0:15. 4. Alberto Contador (Sp), gleiche Zeit. 5. Rein Taaramae (Est) 0:18. 6. Pierre Rolland (Fr). 7. Jürgen Van den Broeck (Be). 8. Eros Capecchi (It), alle gleiche Zeit. 9. Rémi Pauriol (Fr) 0:23. 10. Denis Mentschow (Russ), gleiche Zeit.

Gesamt: 1. Brajkoc 16:25:44. 2. Tejay Van Garderen (USA) 1:15. 3. Contador 1:41. 4. David Millar (Gb) 1:56. 5. Vogondy 2:43. 6. Mentschow 2:55.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch