Zum Hauptinhalt springen

SM-Titel an Gabathuler/Gerson und Heidrich/Zumkehr

Die Schweizer Beachvolleyball-Meister 2014 heissen Philip Gabathuler/Mirco Gerson und Joana Heidrich/Nadine Zumkehr. Damit setzen sich auf dem Berner Bundesplatz die nationalen Nummern 1 durch.

Der Final der Männer war an Spannung kaum zu überbieten. Gabathuler/Gerson lieferten sich mit Sébastien Chevallier/Alexei Strasser einen Krimi über drei Sätze. Der erste Durchgang ging an Chevallier/Strasser (21:19), der zweite an Gabathuler/Gerson (21:14). Im Tiebreak wechselte die Führung immer wieder. Beim Stand von 13:13 gelangen Gabathuler schliesslich zwei Blocks in Folge. Und so standen der 31-jährige Routinier und sein zehn Jahre jüngerer Partner in ihrer ersten gemeinsamen Saison gleich zuoberst auf dem Podest.

Die Genugtuung dürfte insbesondere bei Gabathuler gross gewesen sein. Seit 2005 gewann der Berner an der SM dreimal Silber und viermal Bronze. Nun klappte es endlich auch mit der ersten Goldmedaille. Gerson war (an der Seite von Strasser) bereits im letzten Jahr Schweizer Meister geworden. Damals gewannen Gerson/Strasser im Final gegen Jonas Weingart und... Gabathuler.

Bei den Frauen revanchierten sich Heidrich/Zumkehr für die misslungene SM vor einem Jahr, als sie sich nur im 4. Rang klassiert hatten. Im Final bezwangen sie Isabelle Forrer und Anouk Vergé-Dépré, die letzte Woche am CEV-Masters in Biel als Zweite geglänzt hatten, souverän mit 21:14, 21:11. Bronze ging an die Titelverteidigerinnen und überraschenden EM-Zweiten Tanja Goricanec/Tanja Hüberli.

Gabathuler und Heidrich MVP des Jahres

Im Rahmen der Schweizer Meisterschaften in Bern von Swiss Volley sind Philip Gabathuler und Joana Heidrich zu den besten Schweizer Beachvolleyballern der Saison 2014 gekürt worden. Die beiden Blockspezialisten erhielten den Award als "MVP" überreicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch