Zum Hauptinhalt springen

Spanien deklassiert Polen

Der Schweizer WM-Startgegner Spanien imponierte zum Abschluss der WM-Vorbereitung mit einem 6:0-Heimsieg in Murcia gegen Polen.

Sechs verschiedene Spieler trafen für den Europameister, darunter die Stars Xabi Alonso, Cesc Fabregas, Fernando Torres und David Villa. Die nicht für die WM qualifizierten Polen waren acht Tage vor dem ersten Gruppenspiel der "selección" gegen die Schweiz kein echter Prüfstein.

Torres gab vor 32#000 Zuschauern rund acht Wochen nach seiner Meniskusoperation sein Comeback. Nationaltrainer Vicente del Bosque brachte den 26-jährigen Stürmer des FC Liverpool in der 66. Minute für Villa. Torres bewies sofort, wie wertvoll er für das Team ist.

Andrés Iniesta verliess wegen leichter Muskelbeschwerden in der 39. Minute sicherheitshalber den Platz. Der an den ersten beiden Toren massgeblich beteiligte Mittelfeldspieler des FC Barcelona fehlte bis vor kurzem ebenfalls noch verletzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch