Zum Hauptinhalt springen

Sportchef Alain Baumann freigestellt

Was sich schon länger angekündigt hatte, wurde gestern umgesetzt: Die Young Boys haben Sportchef Alain Baumann per sofort freigestellt.

Eine erste Kündigung hatte Baumann schon über die Feiertage Ende letztes Jahr erreicht. Weil sie jedoch während den Ferien erfolgte und von Baumann nicht entgegengenommen wurde, hatte sie damals keine Gültigkeit erlangt. Die unter diesen Vorzeichen bereits erheblich gestörte Zusammenarbeit lief so noch einen Monat weiter. In den im Trainingslager in Marbella und danach in Bern geführten Gesprächen gelangte man nun zur Übereinkunft, den Arbeitsvertrag per sofort aufzulösen.

Der frühere Mittelfeldspieler der Young Boys war seit fünfeinhalb Jahren als Sportchef tätig. Mit dem Engagement von Hansruedi Hasler als Technischer Direktor und der Abwicklung der Transfers durch CEO Ilja Kaenzig wurde Baumanns Aufgabenfeld in den letzten Monaten jedoch stetig beschnitten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch