Zum Hauptinhalt springen

Starke Schweizer Biathleten in Ruhpolding

Die Schweizer Biathleten zeigten beim Weltcup-Sprint in Ruhpolding eine starke Leistung. Die Nachwuchshoffnung Benjamin Weger erfüllte dank dem 19. Rang die Olympianorm.

Der 20-Jährige musste nur eine Strafrunde laufen und erreichte so seine erste Top-20-Platzierung im Weltcup. Nach seinem Podest im IBU-Cup von Altenberg vor einer Woche ist dieses Spitzenergebnis die Bestätigung und gleichzeitig die vollständige Olympianorm. "Aber ich habe jetzt ein schönes Problem: Eigentlich wäre ich für die Junioren-WM in Torsby vorgesehen und hätte dort bestimmt Medaillenchancen, andererseits habe ich die Olympia-Vorgaben erfüllt und könnte den Traum eines jeden Sportlers erleben", so Weger.

Claudio Böckli katapultierte sich als 16. derweil dank eines fehlerfreien Wettkampfs ins Olympiarennen. Der Zürcher Oberländer erfüllte 50 Prozent der Olympianorm. Das Rennen gewann der Norweger Emil Hegle Svendsen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch