Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Steingruber holt Silber

Giulia Steingruber gewinnt an den Europa-Spielen in Baku Silber im Mehrkampf. Die Ostschweizerin muss sich einzig der russischen Favoritin Alija Mustafina geschlagen geben. Gegen die Russin Mustafina, ihrer Vorgängerin als Mehrkampf-Europameisterin, blieb die 21-jährige St. Gallerin chancenlos. Zum Auftakt an ihrem Paradegerät, dem Sprung, sowie zum Schluss am Boden erhielt Steingruber zwar bessere Noten als die Favoritin. Die riesige Differenz von fast zwei Punkten (58,566:56,699) schuf Mustafina jedoch dazwischen am Schwebebalken und Stufenbarren.
Mujinga Kambundji fällt aus  Mujinga Kambundji  verspürt seit knapp zwei Wochen Schmerzen im unteren Rücken und im Bereich der linken Hüfte. Um nichts zu riskieren, trainierte sie seither nur unter reduzierter Belastung. Bei einer ärztlichen Untersuchung stellte sich am Mittwoch heraus, dass die muskulären Probleme noch nicht so weit abgeklungen sind, dass Wettkampfeinsätze bedenkenlos möglich sind. Kambundji war in Heraklion für 100 m, 200 m und die 4x100-m-Staffel vorgesehen.Über 100 und 200 m wird Mujinga Kambundji an der Team-EM durch Läuferinnen aus der 4x100-m-Staffel ersetzt, wobei am Mittwochabend auch Salomé Kora (LC Brühl) verletzungsbedingt absagen musste.
Räikkönen soll weniger verdienen Kimi Räikkönen und Ferrari verhandeln über einen neuen Vertrag. Ahnscheinend soll die Verlängerung des Kontrakts mit dem Finnen abhängig sein von einer Gehaltsreduktion. Wie die «Gazzetta dello Sport» berichtet, sei Ferrari nicht mehr bereit, die 12 Millionen Euro jährlich zu bezahlen.
1 / 5