Zum Hauptinhalt springen

Chiudinelli steht in der zweiten Runde

Marco Chiudinelli (ATP 149), der dank einer Wildcard bei den Swiss Indoors in Basel starten durfte, gewinnt sein erstes Spiel gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez (ATP 65) 5:7, 6:3, 6:4.

Verwertete den vierten Matchball: Marco Chiudinelli.
Verwertete den vierten Matchball: Marco Chiudinelli.
Keystone

Der in der Weltrangliste auf Platz 149 geführte Marco Chiudinelli konnte drei Jahre nach seinem Halbfinal-Einzug wieder für ein Ausrufezeichen in Basel sorgen. Der 31-Jährige lag mit Satz und Break zurück, bevor er sich zurückkämpfte. Beim Stand von 3:3 gewann er sieben Games in Folge. Erst in der Schlussphase geriet er dann wieder unter Druck, als Garcia-Lopez ein Break wettmachte und drei Matchbälle abwehrte. Den vierten Matchball nutzt Chiudinelli nach 2 Stunden und 40 Minuten Spielzeit.

Zum fünften Mal in diesem Jahr erreichte Chiudinelli die Runde der letzten 16 bei einem ATP-Turnier dieser Kategorie nach Duabi, Washington und Tokio. Damit hat er sich bereits 45 ATP-Punkte und 17'755 Euro an Preisgeld gesichert.

Bereits am Mittwoch trifft Chiudinelli nun auf den Franzosen Richard Gasquet (ATP 13). An den siebenfachen Turniersieger hat er gute Erinnerungen. 2009 erreichte er in der St. Jakobshalle die Halbfinals nach einem Sieg gegen Gasquet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch