Zum Hauptinhalt springen

Davis-Cup-Heimspiel gegen Kasachstan in Genf

Der Davis-Cup-Viertelfinal zwischen der Schweiz und Kasachstan wird in Genf ausgetragen.

Freuen sich auf den Davis-Cup-Viertelfinal zwischen der Schweiz und Kasachstan: Roger Federer und Stanislas Wawrinka.
Freuen sich auf den Davis-Cup-Viertelfinal zwischen der Schweiz und Kasachstan: Roger Federer und Stanislas Wawrinka.
Keystone

Genf galt als Kronfavorit und setzte sich gegen andere mögliche Austragungsorte des Davis-Cup-Viertelfinals wie Basel und Lausanne durch. Die Partie findet vom 4. bis 6. April in der Palexpo-Halle statt. René Stammbach, Präsident von Swiss Tennis, begründete den Entscheid damit, dass in der Palexpo-Halle bis zu 16'500 Plätze aufgebaut werden können.

Die Schweiz wird in der Heimbegegnung gegen Kasachstan Anfang April in Bestbesetzung antreten. Sowohl Roger Federer als auch Stanislas Wawrinka haben ihre Teilnahme bereits zugesichert.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch