Zum Hauptinhalt springen

«Der grösste Tag meines Lebens»

Am Wochenende vor Wimbledon krönt sich Belinda Bencic zur Tenniskönigin von Eastbourne. In dieser Form ist mit ihr auch am Rasen-Major im Südwesten Londons zu rechnen.

Diesen Pokal gewannen schon Navratilova und Seles: Belinda Bencic präsentiert ihre Beute.
Diesen Pokal gewannen schon Navratilova und Seles: Belinda Bencic präsentiert ihre Beute.
AFP
Hoch die Tassen: Die 18-jährige Schweizerin in Feierlaune.
Hoch die Tassen: Die 18-jährige Schweizerin in Feierlaune.
AFP
Verärgert: Die Polin traktiert nach einem verlorenen Ballwechsel ihr Racket.
Verärgert: Die Polin traktiert nach einem verlorenen Ballwechsel ihr Racket.
AFP
1 / 11

«Das ist einer der grössten Tage meines Lebens. Ein Traum ist wahr geworden. Ich bin sehr glücklich. Am Morgen war ich sehr nervös, auch beim Training noch. Ich widme den Titel meiner Familie. Danken will ich auch Martina Hingis und ihrer Mutter, die viel mit mir gearbeitet haben. Sie haben mir sehr geholfen», sagte Belinda Bencic nachdem sie Agnieszka Radwanska, ihres Zeichens Wimbledon-Finalistin von 2012 mit 6:4, 4:6, 6:0 geschlagen hatte. Und nach einer kurzen Pause fügte sie an: «Es ist unglaublich, meinen Namen neben denen von Martina Navratilova und Monica Seles zu sehen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.