Djokovic lässt Zverev keine Chance

Der Weltranglisten-Erste schlägt den Deutschen 7:5, 6:2, 6:2. Auch Vorjahresfinalist Dominic Thiem gewinnt.

  • loading indicator

Alexander Zverev (ATP 5) hat seinen ersten Halbfinal an einem Grand-Slam-Turnier erneut verpasst. Der 22-jährige Deutsche verlor am French Open im Viertelfinal gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic 5:7, 2:6, 2:6. Nach 2:09 Stunden nutzte der Serbe seinen zweiten Matchball. Nun trifft Djokovic am Freitag auf den österreichischen Vorjahresfinalisten Dominic Thiem (ATP 4), der den Russen Karen Chatschanow (ATP 11) problemlos 6:2, 6:4, 6:2 bezwang. Zuvor ermitteln Roger Federer und Rafael Nadal den ersten Finalisten (ab 12.50 Uhr im Ticker).

Djokovic verwertet den Matchball gegen Zverev. Video: SRF

Nicht mehr dabei ist Titelverteidigerin Simona Halep, die an der erst 17-jährigen Amanda Anisimova scheiterte. Die 27 Jahre alte Rumänin verlor 2:6, 4:6 gegen den US-Teenager. Anisimova ist die Nummer 51 der Weltrangliste und hatte es als erste im 21. Jahrhundert geborene Tennisspielerin in den Viertelfinal eines Grand-Slam-Turniers geschafft. Nun trifft die Tochter russischer Eltern auf Ashleigh Barty. Die an Nummer acht gesetzte Australierin gewann gegen Madison Keys aus den USA 6:3, 7:5. Den anderen Halbfinal bestreiten Johanna Konta aus Grossbritannien und die Tschechin Marketa Vondrousova.

dpa

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt