Zum Hauptinhalt springen

Federer: «Ich habe das Gefühl, dass noch einiges drinliegt»

Der rekonvaleszente Superstar spricht anlässlich der Eröffnung von Rafael Nadals Tennisschule über seinen Formstand und erzählt, dass ihn sein fortschreitendes ­Alter nicht beschäftigt.

Schon bald will Roger Federer wieder im Tennistenü auftreten.
Schon bald will Roger Federer wieder im Tennistenü auftreten.
Keystone

Im Mittelpunkt sollte eigentlich Rafael Nadal stehen, der an diesem Morgen in seinem Heimatort Manacor seine Tenniszentrum feierlich eröffnet. Doch wer dazu Roger Federer als Stargast einlädt, der muss die Aufmerksamkeit teilen.

Der 35-jährige Baselbieter wird denn auch im Zehnsekundentakt zu einem Selfie gebeten. Deshalb ist es nötig, sich in eine möglichst abgelegene Ecke zu setzen, um ungestört ein Interview mit ihm führen zu können. Es ist das erste grössere seit Anfang Juli, als Federer in Wimbledon letztmals in einem Tennisspiel mitgewirkt hatte. Danach musste er die Saison wegen Kniebeschwerden vorzeitig abbrechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.