Zum Hauptinhalt springen

«Ich hoffe, mein Wimbledon-Titel inspiriert Spaniens Fussballer»

Rafael Nadal brillierte im Wimbledon-Final mit einer fast perfekten Chancenauswertung und setzte sich zum zweiten Mal die Krone für den besten Rasenspieler auf.

Rafael Nadal ballt nach seinem Triumph die Fäuste und...
Rafael Nadal ballt nach seinem Triumph die Fäuste und...
Reuters
...lässt sich glücklich auf den Wimbledon-Rasen fallen.
...lässt sich glücklich auf den Wimbledon-Rasen fallen.
Keystone
Vor dem Spiel wechselten Rafael Nadal und Tomas Berdych einige Worte.
Vor dem Spiel wechselten Rafael Nadal und Tomas Berdych einige Worte.
Keystone
1 / 9

6:3, 7:5, 6:4 in 132 Minuten - Rafael Nadal bestätigte seine Favoritenrolle gegen Roger Federers Bezwinger Tomas Berdych auf eindrückliche Art und Weise. Nadal brannte zwar kein spielerisches Feuerwerk, verstand es aber, den Turbo in den entscheidenden Momenten zu zünden. Sowohl den zweiten als auch den entscheidenden dritten Durchgang holte der Spanier bei böigem Wind mit einem Break im letzten Game. Bezeichnend war, dass er gleich seinen ersten Matchball verwertete.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.