In den Wettbüros spricht alles für Nadal

Roger Federer ist im 39. Duell gegen den Spanier der klare Aussenseiter.

Roger Federer gegen Rafael Nadal: Da waren schon einige grosse Spiele dabei. Video: Tamedia mit Material von SRF

38 Duelle. 38-mal Federer gegen Nadal, epische Spiele, klare Siege, knappe Niederlagen – der Schweizer und der Spanier haben der Tenniswelt schon alles Mögliche geboten. Am Freitag steht Duell Nummer 39 an, es ist French-Open-Halbfinal (ab 12.50 Uhr im Ticker). Aus Angst davor, dass nun jedes Aufeinandertreffen der beiden das letzte sein könnte, wechseln Tickets für bis zu 3000 Franken ihre Besitzer.

Um diese 3000 Franken wieder reinzuholen, könnte man sich zu Sportwetten hinreissen lassen. Auch dieses Geschäft floriert während Grand Slams. Allerdings: Tippt der Spieler auf Nadal als Sieger in diesem Halbfinal, muss er 2702.70 Franken hinblättern, um 3000 Franken zu gewinnen. Denn die Quote für einen zwölften Finaleinzug des Spaniers ist gering, 1,11-mal den Einsatz gibt es zu gewinnen.

Ist Federer also ein dermassen krasser Aussenseiter? So scheint es. Zum Vergleich: Setzt der mutige Spieler im Fussball-EM-Qualifikationsspiel Weissrussland gegen Deutschland den gleichen Betrag auf den Favoriten, bekommt er sogar 189 Franken mehr, ergo: Ein Sieg Deutschlands gegen Weissrussland ist für die Wettbüros weniger wahrscheinlich, als dass Nadal gegen Federer triumphiert.

Zig Rauchlachs-Sandwiches für einen Federer-Sieg

Klar, Nadal ist schliesslich das Mass aller Dinge in Paris. Wer jetzt noch zehn Franken auf einen Turniersieg des Spaniers setzen will, der kann sich mit dem Gewinn (5.70 Franken) beim Grossverteiler ein Rauchlachs-Sandwich kaufen. Anna’s Best immerhin. Sie tippen lieber auf Federer? Das würde sich schon eher lohnen, zehn Franken und sie gewinnen das Siebzehnfache davon, also ganz viele Rauchlachs-Sandwiches.

Spass beiseite, schliesslich geht es um Geld. Die Wettbüros der Welt bieten vor diesem Halbfinal nicht nur an, auf den Sieger zu setzen. Der Wettende darf auch auswählen, wie sich dieser Sieger durchsetzen wird. Dreisatzsieg Nadal gefällig? Quote 1,66. Dasselbe bei Federer: Quote 21,00. Setzt man auf einen 6:0-Sieg im ersten Satz, gibt es bei Nadal das 34-fache, bei Federer rund 10-mal so viel. An einen Fünfsätzer glauben die Buchmacher übrigens nicht, vielleicht ist das Ihre Chance!

Und wenn nicht, dann bleiben Ihnen ja noch Windhundrennen. Beim Rennen am Donnerstagabend im Sandown Park von London hat ein Hund mit Namen Flo Lava eine Siegquote von 6,50. Genau gleich wie Federer gegen Nadal.

Alle Zahlen und Quoten: www.bet365.com

mro

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt