Zum Hauptinhalt springen

Juan Carlos Ferrero beendet seine Karriere

Juan Carlos Ferrero beendet seine Karriere mit einer Erstrundenniederlage in Valencia. Der ehemalige Weltranglisten-Erste aus Spanien verliert gegen seinen Landsmann Nicolas Almagro mit 5:7, 3:6.

War sichtlich gerührt: Juan Carlos Ferrero.
War sichtlich gerührt: Juan Carlos Ferrero.

Der French-Open-Sieger von 2003, der während seiner Laufbahn des öfteren von Verletzungen geplagt worden war, hatte jüngst bekanntgegeben, nach seinem Heimturnier in Valencia aufzuhören. Im Anschluss an den Matchball wurde Ferrero vom Publikum frenetisch gefeiert – mit feuchten Augen warf er danach Schläger, Shirt und andere persönliche Gegenstände auf die Tribüne.

Der 32-Jährige hat in seiner Laufbahn 15 Turniere gewonnen. Im September und Oktober 2003 hatte er acht Wochen lang die Weltrangliste angeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch