Zum Hauptinhalt springen

Mit dem 10. Sieg in Serie in die Halbfinals

Roger Federer besiegt in Indian Wells Wawrinkas Bezwinger Anderson – und wird danach grundsätzlich.

Ungewöhnliche Stellung für dem Maestro: Federer im Spiel gegen Anderson. (14. März 2014)
Ungewöhnliche Stellung für dem Maestro: Federer im Spiel gegen Anderson. (14. März 2014)
Keystone

Vor dem Spiel zog ein Sandsturm nicht weit von Indian Wells über die Berge. Wie in einem Sturm musste sich dann auch Kevin Anderson vorkommen. Nachdem er gegen Roger Federer in der Nightsession des Donnerstags bis zum 5:5 mitgehalten hatte, erlosch die Hoffnung auf einen weiteren Favoritensturz beim Südafrikaner rasch. Der 18. der Weltrangliste, in der Runde zuvor Sieger über Stanislas Wawrinka, verlor die nächsten sieben Games und musste kurz darauf einem bestechenden Gegner zum 7:5, 6:1 gratulieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.