Zum Hauptinhalt springen

Murray ringt Tsonga nieder

Olympiasieger Andy Murray und Marian Cilic bestreiten den Final im Queen's Club. Der toppgesetzte Schotte bezwingt den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga nachdem der erste Satz verloren ging.

Wieder in Form: Murray gewinnt gegen Tsonga mit 4:6, 6:3, 6:2.
Wieder in Form: Murray gewinnt gegen Tsonga mit 4:6, 6:3, 6:2.

Andy Murray ist seiner Favoritenrolle beim Vorbereitungsturnier für Wimbledon gerecht geworden. Der wiedergenesene Brite hat sich offenbar von seinen Rückbeschwerden gut erholt.

Im Queen's Club in London setzte sich Murray, der einen Monat lang pausierte, im Halbfinal gegen den French-Open-Halbfinalisten Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich mit 4:6, 6:3, 6:2 durch.

Im zweiten Halbfinal, der wegen Regens für lange Zeit unterbrochen worden war, setzte sich der kroatische Titelverteidiger Cilic gegen Routinier Lleyton Hewitt aus Australien mit 6:4, 4:6, 6:2 durch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch