Zum Hauptinhalt springen

Nadal bleibt auf Kurs

Rafael Nadal bleibt am US Open ähnlich ungefährdet wie Roger Federer. Gegen Feliciano Lopez gelang ihm der souveräne Vorstoss in die Runde der letzten acht.

Mit geballter Faust: Rafael Nadal nach seinem Sieg über Feliciano Lopez im Achtelfinal der US Open.
Mit geballter Faust: Rafael Nadal nach seinem Sieg über Feliciano Lopez im Achtelfinal der US Open.
Keystone

Die Nummer 1 der Welt liess Landsmann Feliciano Lopez im Achtelfinal beim 6:3, 6:4, 6:4 keine Chance. Nächster Gegner von Nadal ist ein weiterer linkshändiger Landsmann: Fernando Verdasco. Der Frauenschwarm rang David Ferrer nach Zweisatz-Rückstand noch 5:7, 6:7, 6:3, 6:3, 7:6 nieder. Gegen Nadal ist er klarer Aussenseiter, hat er doch noch nie gewonnen. Zudem schlägt der Weltranglistenerste an diesem Turnier so stark auf wie noch nie und hat noch keinen Serviceverlust zu beklagen.

Bei den Frauen kommt es im ersten Halbfinal zum Duell zwischen Kim Clijsters und Venus Williams. Die Titelverteidigerin musste gegen Samantha Stosur über die volle Distanz gehen, siegte aber 6:4, 5:7, 6:3. Die Amerikanerin wahrte ihre Ungeschlagenheit gegen Francesca Schiavone mit einem 7:6, 6:4.

si/jak

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch