Zum Hauptinhalt springen

Premiere am Hamburger Rothenbaum

Leonardo Mayer hat das Sandplatzturnier in Hamburg für sich entschieden. Der Argentinier gewinnt den Final gegen den Spanier David Ferrer in drei Sätzen.

Premiere: Leonardo Mayer schnappt sich in Hamburg seinen ersten Titel auf der Tour.
Premiere: Leonardo Mayer schnappt sich in Hamburg seinen ersten Titel auf der Tour.
Keystone

Der 27-jährige Leonardo Mayer setzte sich im spannenden Endspiel gegen den topgesetzten David Ferrer nach 2:20 Stunden mit 6:7 (3:7), 6:1, 7:6 (7:4) durch und darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 272'300 Euro freuen. Der Triumph in Hamburg ist der erste Erfolg auf der ATP-Tour für die Nummer 46 der Welt.

Nach einem umkämpften ersten Satz verlor der Weltranglistensiebte Ferrer im zweiten Durchgang zwischenzeitlich den Faden. Im dritten Satz schaffte Mayer, der erst zum zweiten Mal nach dem Turnier in Vina del Mar im Februar in einem ATP-Finale stand, das Break zum 3:2, musste aber mit dem Sieg vor Augen bei eigenem Aufschlag den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen. Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen – dort behielt Mayer die Oberhand und verwandelte nach 140 Minuten seinen ersten Matchball.

Das Turnier stand lange Zeit im Zeichen des erst 17 Jahre alten Lokalmatadors Alexander Zverev. Das neue Tennis-Wunderkind scheiterte im Halbfinal deutlilch am routinierten Ferrer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch