Zum Hauptinhalt springen

Serena Williams und Radwanska siegen

Serena Williams gewann ihr Auftaktspiel beim Masters in Istanbul gegen Angelique Kerber mühelos. Titelverteidigerin Petra Kvitova hingegen blieb gegen Agnieszka Radwanska ebenso chancenlos wie Sara Errani gegen Maria Scharapowa.

Bekundete gegen Angelique Kerber keine Mühe: Serena Williams.
Bekundete gegen Angelique Kerber keine Mühe: Serena Williams.
Keystone

Serena Williams setzte sich gegen die Masters-Debütantin Angelique Kerber erwartungsgemäss mit 6:4, 6:1 durch. Die deutsche Nummer 1 kassierte gegen die Olympiasiegerin im dritten Aufeinandertreffen die zweite Niederlage. Zuletzt hatte sich Kerber in Cincinnati überraschend durchgesetzt. Im Sinan Erdem Dome verwandelte Serena Williams nach 78 Minuten ihren ersten Matchball.

Die Polin Radwanska gewann das Auftaktspiel in der weissen Gruppe beim WTA-Finale der acht besten Tennisspielerinnen gegen Kvitova 6:3, 6:2. Die Weltranglisten-Vierte setzte sich im vierten Vergleich gegen Kvitova erstmals durch. Sie war die deutlich bessere Spielerin und profitierte von zahlreichen Fehlern und der Aufschlagschwäche der Titelverteidigerin. Nach 1:23 Stunden verwandelte die 23-jährige Polin ihren dritten Matchball und fügte der Linkshänderin Kvitova die erste Niederlage bei einem Hallen-Hartplatzturnier seit Oktober 2010 zu. Im zweiten Match der weissen Gruppe wurde Maria Scharapowa beim 6:3, 6:2-Sieg gegen Sara Errani nach grossen Anlaufproblemen ihrer Favoritenrolle gerecht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch