Zum Hauptinhalt springen

«Söderling ist gefährlich für Federer»

Von seinen letzten 42 Partien am US Open hat Roger Federer 41 gewonnen. Mit Robin Söderling steht dem Schweizer in der Nacht auf Donnerstag aber jener Spieler gegenüber, der seine French-Open-Träume beerdigte.

Auf in den Kampf: Robin Söderling (ATP 5).
Auf in den Kampf: Robin Söderling (ATP 5).
Reuters

«Söderling hat alles, was ein Tennisspieler braucht. Er ist ein grossgewachsener Athlet, verfügt über eine gewaltige Vorhand, eine stabile Rückhand und einen ausgezeichneten Aufschlag», sagt der amerikanische Tennispapst Nick Bollettieri. «Dazu verfügt er über eine starke Beinarbeit und ein ausgepägtes Selbstvertrauen. Die Partie gegen ihn wird für Federer ein richtiger Prüfstein. Söderling ist gefährlich.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.