Zum Hauptinhalt springen

Was Federer tun muss, um auch Djokovic zu schlagen

Nach dem grandiosen Sieg über Rafael Nadal spielt Roger Federer um seinen neunten Wimbledon-Titel. Der bald 38-Jährige könnte für eine Premiere sorgen.

Simon Graf
Die Höhepunkte der Partie zwischen Federer und Nadal. (Video: AP)

In einem knappen Monat feiert Roger Federer seinen 38. Geburtstag. Zuvor hat er aber noch einen wichtigen Termin wahrzunehmen: Am Sonntag um 15 Uhr spielt er gegen Novak Djokovic um seine neunte Wimbledon-Krone. Und seinen 21. Grand-Slam-Titel. Man sagt ja oft als Kompliment, das Alter sei jemandem nicht anzusehen. Es ist nicht immer ganz ehrlich. Aber wer Federer beim Tennisspielen zuschaut, würde nie ahnen, dass er geboren wurde, bevor Helmut Kohl 1982 deutscher Bundeskanzler wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen