ABO+

Was passiert, wenn man Freaks ein altes Stadion überlässt?

Punk in Perfektion: Auf zwei Rasenplätzen im alten Fussballstadion von Biel wird Tennis in seiner exklusivsten Form zelebriert.

Früher spielte hier der FC Biel, nun wird in der Stadionbrache mit Filzbällen gespielt.

Früher spielte hier der FC Biel, nun wird in der Stadionbrache mit Filzbällen gespielt.

(Bild: Raphael Moser)

Nicola Brusa@tagesanzeiger

Rasentennis ist Wimbledon, ist Tradition, ist Erdbeeren und Champagner. Gurzelen, das alte Fussballstadion der Stadt Biel, ist Zwischennutzung.

Biel ist Punk, ist Wurst und Bier. Bis 2017 war Biel eher Festivalwiese als akkurat auf zehn Millimeter getrimmter Rasen. Dann wurde aus dem alten Stadion das Terrain Gurzelen. Seither ist klar: Rasentennis ist Punk, passt zu Zwischennutzung, passt zu Biel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt