Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka kämpft sich in die Achtelfinals

Australian-Open-Sieger Stanislas Wawrinka muss in Miami hart arbeiten, um in die nächste Runde einzuziehen. Dort wartet ein schwieriger Gegner.

Trifft als nächstes auf Alexander Dolgopolow: Stan Wawrinka jubelt in Miami. (24. März 2014)
Trifft als nächstes auf Alexander Dolgopolow: Stan Wawrinka jubelt in Miami. (24. März 2014)
Keystone

Stanislas Wawrinka bezwang am ATP-Masters-1000-Turnier von Miami den Franzosen Edouard Roger Vasselin in etwas mehr als anderthalb Stunden 7:5, 6:4. Damit steht der Westschweizer in den Achtelfinals.

Wawrinka stiess gegen die Nummer 43 der Welt auf relativ grossen Widerstand. Im ersten Satz musste er beim Stand von 4:5 zwei Breakbälle abwehren. Seine vierte Möglichkeit zum Servicedurchbruch und Satzgewinn im selben Game nutzte der Australian-Open-Sieger dann mit einer krachenden Vorhand sogleich zum 7:5. Den zweiten Durchgang begann Wawrinka ausgezeichnet, er führte rasch mit 3:0 und hatte dazu eine Möglichkeit für ein weiteres Break. Roger Vasselin konnte seinerseits mit dem ersten Break zum 4:4 ausgleichen. Wawrinka nutzte nach 93 Minuten seinen zweiten Matchball zum zweiten Sieg im dritten Duell mit dem unbequenem Franzosen.

In seinem Achtelfinalmatch trifft Wawrinka auf Alexander Dolgopolow, der in der letzten Woche in Indian Wells Halbfinal-Herausforderer von Roger Federer gewesen ist. Die Nummer 23 der Welt bekundete beim 3:6, 6:0, 7:6 gegen den serbischen Lucky Loser Dusan Lajovic allerdings mehr Mühe als ihm lieb war. Der 23-jährige Lajovic (ATP 89) hatte vom Forfait des Deutschen Tommy Haas profitiert.

si/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch