Zum Hauptinhalt springen

Thun stoppt Basler Siegesserie

Der FC Thun trotzt in der 10. Runde der Axpo Super League Meister Basel ein 1:1-Remis ab. Zürich verliert gegen die Young Boys nicht nur das Spiel (1:2), sondern auch die Nerven.

Die Young Boys gingen im Letzigrund in der 35. Minute in Führung. Nach einem Freistoss von Alexander Farnerud kam Alain Nef, allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position, freistehend zum Kopfball. FCZ-Goalie Johnny Leoni konnte nur ungenügend abwehren. Dies ermöglichte Nef eine zweite Chance, der Berner vollstreckte mit seinem 3. Saisongoal zum 1:0.

Für den FCZ begannen die zweiten 45 Minuten dann denkbar schlecht: Nach einem rüden Foul von Alexandre Alphonse an Farnerud zeigte Schiedsrichter Alexander Harkam dem Zürcher Stürmer die Rote Karte. Und weil sich Xavier Margairaz im Anschluss zu einer unschönen Geste verleiten liess (er zeigte dem Referée mehrmals den "Vogel"), musste auch dieser frühzeitig vom Feld.

Nun schien alles für die Berner Gäste zu laufen. Doch kaum drei Minuten nach den beiden Platzverweisen markierte Adrian Nikci praktisch aus dem Nichts den Zürcher Ausgleich.

In der Folge suchten die Young Boys vehement die Entscheidung. In der 70. Minute fruchteten dann die Berner Bemühungen: Moreno Costanzo traf mit einem trockenen Distanzschuss zum 2:1.

Der FC Basel tat sich drei Tage vor dem Gastspiel im Old Trafford gegen Manchester United in Thun äusserst schwer. Die Gastgeber präsentierten sich gegen den Meister auf gleicher Augenhöhe. Allein Mauro Lustrinelli hatte in der 1. Halbzeit mehrere hochkarätige Chancen. Nach der Pause erhöhten die Basler den Druck auf die Thuner Abwehr. Nach einer Flanke von Taulant Xhaka war der eingewechselte Marco Streller zur Stelle und markierte das 1:0 für die Gäste. Danach war es Altmeister Milaim Rama vorbehalten, den Thuner Ausgleich zu erzielen. Es war der erste Basler Punkverlust nach zuletzt fünf gewonnenen Pflichtspielen.

Axpo Super League. 10. Runde. Am Samstag: Thun - Basel 1:1. Tore: 72. Streller 0:1. 81. Rama 1:1. Zürich - Young Boys 1:2. Tore: 35. Nef 0:1. 51. Nikci 1:1. 70. Costanzo 1:2. Bemerkung: 48. Rote Karte gegen Alphonse/FCZ (grobes Foulspiel) und Margairaz (Schiedsrichter-Beleidigung). Am Sonntag: Grasshoppers - Xamax, Lausanne - Servette und Luzern - Sion (Spielbeginn jeweils 16 Uhr).

Rangliste: 1. Luzern 9/21. 2. YB 10/18. 3. Sion 9/17. 4. Basel 10/16. 5. Thun 10/16. 6. Servette 9/11. 7. Zürich 10/10. 8. Xamax 9/9. 9. GC 9/7. 10. Lausanne 9/6.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch