Zum Hauptinhalt springen

Tina Maze sieht Karrierenende nahen

Doppel-Olympiasiegerin Tina Maze hat alles erreicht, was sie will, und wird nicht noch einmal bei Olympischen Spielen an den Start gehen.

"Ich habe alles erreicht, was ein Athlet will. Ich fühle mich erfüllt und glaube nicht, dem Sport bis zu den nächsten Olympischen Spielen erhalten zu bleiben", sagte die 30-jährige Slowenin, die in Sotschi in der Abfahrt und im Riesenslalom Gold geholt hatte.

Nun lege sie ihr Hauptaugenmerk wieder auf den Weltcup, so Maze gegenüber der slowenischen Nachrichtenagentur STA. "Das Warten auf Olympia hat mich umgebracht. Deshalb konnte ich nicht mein Bestes im Weltcup geben."

Zweimal wurde Maze bislang Weltmeisterin. 2013 gewann sie zudem den Gesamtweltcup und stellte dabei einen Punkterekord auf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch